Kochprojekt: "Resteverwertung mal anders"

 

Nach einer Studie des Bundes, wirft jeder Deutsche pro Jahr durchschnittlich 82 kg Lebensmittel weg – das entspricht etwa zwei vollgepackten Einkaufswagen. Aufs ganze Land hochgerechnet ergibt das einen gewaltigen Berg von 6,7 Millionen Tonnen. Um diesen Berg schrumpfen zu lassen hat der Landkreis mit einem Profikoch Rezepte entwickelt, wie man Reste lecker auf den Tisch zaubern kann ohne sie wegzuwerfen. Im BLO Praxisutnerricht Soziales haben die Schüler/innen, Hr. Röhl und Fr. Zehentbauer den Koch eingeladen und mit ihm gekocht.
„Zu gut für die Tonne“ - waren bei uns Hähnchen, Nudeln oder Reis vom Vortag, Kartoffeln, Gemüse aller Art aber auch Kokosmilch und Tofu wurden zu leckeren Gerichten gezaubert.
Alexander Hermann war unermüdlich unseren Schülern/innen der Klasse 8/9 alle Gericht zu erklären und mit Profitipps zur Seite zu stehen. Die Schüler/innen waren mit Feuereifer dabei und haben aus den Resten ein leckeres Buffet mit Speisen wie Chickennuggets mit Cornflakes, asiatischer Reis-Kokosauflauf, Nudelauflauf, Lauchkartoffeln, Crêpe mit Schokobanane zusammengestellt.

 

Wer mehr zu dem Thema wissen möchte und vielleicht ein Rezept sucht schaut doch auf der Seite https://www.zugutfuerdietonne.de.

 

Dez. 2017